Home

Die Covid-19-Pandemie ist „ganz sicher nicht vorbei“: WHO-Chef | Weltnachrichten

Die Covid-19-Pandemie ist „ganz sicher nicht vorbei“: WHO-Chef |  Weltnachrichten
2022-05-22 19:48:19
#Die #Covid19Pandemie #ist #ganz #sicher #nicht #vorbei #WHOChef #Weltnachrichten

Berlin: Die COVID-19-Pandemie sei „mit Sicherheit noch nicht vorbei“, warnte der Chef der Weltgesundheitsorganisation am Sonntag, trotz eines Rückgangs der gemeldeten Fälle seit dem Höhepunkt der Omicron-Welle. Er sagte den Regierungen, dass „wir unsere Wachsamkeit auf eigene Gefahr senken“.

Der Generaldirektor der UN-Gesundheitsbehörde, Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte den in Genf versammelten Beamten zur Eröffnung des Jahrestreffens der WHO, dass „die Ablehnung von Tests und Sequenzierung bedeutet, dass wir uns gegenüber der Entwicklung des Virus blind machen“. Er stellte auch fest, dass fast 1 Milliarde Menschen in Ländern mit niedrigem Einkommen immer noch nicht geimpft wurden.

In einem Wochenbericht vom Donnerstag über die globale Situation sagte die WHO, dass sich die Zahl der neuen COVID-19-Fälle nach wochenlangem Rückgang seit Ende März stabilisiert zu haben scheint, während die Gesamtzahl der wöchentlichen Todesfälle zurückging.

Obwohl Fortschritte erzielt wurden, da 60 Prozent der Weltbevölkerung geimpft sind, „ist es nirgendwo vorbei, bis es überall vorbei ist“, sagte Tedros.

„Die gemeldeten Fälle nehmen in fast 70 Ländern in allen Regionen zu, und dies in einer Welt, in der die Testraten gesunken sind“, fügte er hinzu.

In Afrika, dem Kontinent mit der niedrigsten Durchimpfungsrate, nehmen die gemeldeten Todesfälle zu, sagte er, und nur 57 Länder, von denen fast alle wohlhabend sind, haben 70 Prozent ihrer Bevölkerung geimpft.

Während sich die weltweite Versorgung mit Impfstoffen verbessert habe, gebe es in einigen Ländern „unzureichendes politisches Engagement für die Einführung von Impfstoffen“ und in anderen Lücken in der „operativen oder finanziellen Kapazität“, sagte er.

„Insgesamt sehen wir eine zögerliche Impfung, die durch Fehlinformationen und Desinformationen getrieben wird“, sagte Tedros. „Die Pandemie wird nicht auf magische Weise verschwinden, aber wir können sie beenden.“

Tedros wird voraussichtlich diese Woche auf der Weltgesundheitsversammlung, dem Jahrestreffen der Mitgliedsländer der WHO, für eine zweite Amtszeit von fünf Jahren ernannt.


Quelle: zeenews.india.com


  • Mehr zu Covid19Pandemie

  • Mehr zu Die das Gepäckstück kann auch ein Abstraktum sein, wenns während der Vorstellungswelt individuell angesehen wird Beispielrechnungen:: der Tod hatte viele dahingerafft die Liebe kann alles überwinden zum Ausserhalb der Woche auskosten wir die Natur das Los hat ihn kompliziert über sage und schreibe (...) hinweg wir sollten die Geschichte überwinden wenn eine gewisse Art oder Gattung gemeint ist Musterrechnungen: die Beherrschung, die er zeigt, ist schön die ruhe Vertrauen blieb uns, dass … das große Glück war auf einen Schlag vergangen

  • Mehr zu Ganz

  • Mehr zu Ist

  • Mehr zu Nicht

  • Mehr zu sicher

  • Mehr zu Vorbei

  • Mehr zu Weltnachrichten Und also war minimal etwas (den bösen Weltnachrichten zum Trotz) wiederum gut. [Süddeutsche Veröffentlichung, 03.03.2001] Ich blättere pro Metropole Times und suche mir mitten unter den Werbung die Weltnachrichten gemeinschaftlich. [Die Zeit, 17.02.1997, Nr. 07] Sie greift aktuell Weltnachrichten auf, definiert sie für Nachwuchs und setzt sie ins Netz. [Der Tagesspiegel, 16.12.1999] Bevor ich Sie den Weltnachrichten überlasse, reden Sie dazu? [Die Zeit, 21.11.1980, Nr. 48] Gesendet sein Weltnachrichten, Meldungen der regionalen Regime und der Stadtverwaltung. [o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Bürger Story von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 28101]

  • Mehr zu WHOChef

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Themenrelevanz [1] [2] [3] [4] [5] [x] [x] [x]